Futtern, füttern, verfüttern? Ethische Probleme tierlicher Ernährung

Mit welchem Recht sollten Menschen andere Tiere essen dürfen? Lange Zeit standen diese oder ähnliche Fragen im Fokus, wenn aus einer tierethischen und -rechtlichen Sicht über Ernährungsfragen diskutiert wurde. Mittlerweile wird aber immer deutlicher, dass diese Frage zu kurz greift. „Futtern, füttern, verfüttern? Ethische Probleme tierlicher Ernährung“ weiterlesen

Der Hundeführerschein – per Verwaltungsakt zu mehr Sicherheit für Ihren tierischen Begleiter und Sie

In den vergangenen Jahren hat die Diskussion über die Einführung eines Hundeführerscheins in Deutschland erheblich an Fahrt aufgenommen. Denn kaum eine Woche vergeht, in der die Medien nicht von einem Vorfall berichten, bei dem „Der Hundeführerschein – per Verwaltungsakt zu mehr Sicherheit für Ihren tierischen Begleiter und Sie“ weiterlesen

Erst wenn der letzte Wolf geschossen?! Zum Beschluss der Umweltministerkonferenz

Ende November beschloss die Umweltministerkonferenz der Länder (UMK), dass Wölfe, die sich innerhalb von 21 Tagen nach einem Riss innerhalb eines Umkreises von einem Kilometer zu einer Rissstelle befinden, ohne Zuordnung, d. h. ohne Gentest, nach entsprechender Genehmigung abgeschossen werden können. „Erst wenn der letzte Wolf geschossen?! Zum Beschluss der Umweltministerkonferenz“ weiterlesen

Tiere und Pflanzen „wie wir“? Christine Korsgaards Tierethik (Teil 3)

Vom schwierigen Verhältnis der Tierrechtstheorien zu den New Ecologies

Christine Korsgaards (Tier-)Ethik trägt im englischen Original den Titel „Fellow creatures“. In der deutschen Übersetzung wurde daraus die Formulierung „Tiere wie wir“. Wer sich für Tierrechte interessiert und engagiert, dürfte diese Übersetzung sympathisch finden: „Tiere und Pflanzen „wie wir“? Christine Korsgaards Tierethik (Teil 3)“ weiterlesen

„Meist sind es Schweine und Geflügel, die in Betrieben verhungern“

In der Landwirtschaft gibt es seit jeher eklatante Vollzugsdefizite im Tierschutzstrafrecht. Eine im Jahr 2022 erschienene Studie gibt einen erschreckend klaren Überblick, hält aber auch neben Erklärungsansätzen vor allem veritable Reformvorschläge bereit. „„Meist sind es Schweine und Geflügel, die in Betrieben verhungern““ weiterlesen

Die Qualzucht im System Intensivtierhaltung

Dass tierische Mitbewohner zielgerichtet darauf gezüchtet werden, mit Kulleraugen, platter Nase und kurzen Beinen das sogenannte Kindchenschema zu erfüllen, wissen mittlerweile viele – und dass diese Tiere durch die einseitige Zucht gesundheitliche Leiden haben, auch. Doch wer denkt, das Thema Qualzucht würde nur Möpse, Bulldoggen oder Nacktkatzen wie Sphynx-Katzen betreffen, irrt. „Die Qualzucht im System Intensivtierhaltung“ weiterlesen